BoostMedia_Logo_Dark

Allgemeine Geschäftsbedingungen von boostmedia®

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der BLVCK MEDIA GROUP FZCO

1. Geltungsbereich

1.1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) gelten für alle Verträge zwischen der BLVCK MEDIA GROUP FZCO (nachfolgend „BoostMedia“ genannt) und ihren Kunden über die Erbringung von SEO-Dienstleistungen und weiteren Marketing Dienstleistungen.

1.2. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

2. Leistungsumfang

2.1. BoostMedia erbringt Marketing Dienstleistungen, die im Einzelnen im Angebot, der Auftragsbestätigung oder in der Rechnung spezifiziert sind. Hierzu gehören insbesondere die allgemeinen Marketingdienstleistungen wie Grafik & Webdesign, aber auch besonders die Analyse und Optimierung der Suchmaschinenpräsenz sowie die Beratung des Kunden in SEO-relevanten Fragen.

2.2. Der Umfang der jeweiligen Marketing Dienstleistungen ergibt sich aus der individuellen Vereinbarung zwischen BoostMedia und dem Kunden.

3. Vertragsdauer und Kündigung

3.1. Der Vertrag wird für den gebuchten Zeitraum abgeschlossen und kann seitens des Kunden innerhalb dieses Zeitraums nicht gekündigt werden.

3.2. Sollte BoostMedia den Vertrag gegenüber dem Kunden aus wichtigem Grund kündigen, sind sämtliche bis dahin geleisteten Arbeiten in jedem Fall zu entlohnen. Der Kunde verliert in diesem Fall sämtliche Ansprüche auf die bereits erbrachten Dienstleistungen.

4. Vergütung

4.1. Die Vergütung für die Marketing Dienstleistungen richtet sich nach der vereinbarten Preisliste oder den spezifizierten Honoraren im Angebot, der Auftragsbestätigung oder der Rechnung.

4.2. Die Vergütung für die SEO-Optimierung erfolgt jeweils im Voraus für einen Monat.

4.3. Weitere Marketingdienstleistungen werden in der Regel innerhalb von 3 Tagen nach Erbringung der Dienstleistung fällig. Die Agentur behält sich jedoch das Recht vor, Vorauszahlungen oder Zwischenrechnungen zu stellen, insbesondere bei Neukunden oder größeren Aufträgen.

4.4. Bei Zahlungsverzug ist BoostMedia berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 10% über dem Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank zu berechnen.

5. Garantierte Positionierung bei Google

5.1. Die Marketing Agentur BoostMedia garantiert keine bestimmte Platzierung der Kundenwebseite in den Suchmaschinenergebnissen (SERPs) von Google oder anderen Suchmaschinen. Suchmaschinen-Algorithmen unterliegen ständigen Änderungen, wodurch eine Garantie für spezifische Platzierungen nicht möglich ist. Die Agentur ist jedoch stets bemüht, die Webseite des Kunden bestmöglich bei den Suchmaschinen zu ranken.

6. Verwendung des Kundenlogos

6.1. Der Kunde gestattet der Marketing Agentur BoostMedia, das Logo des Kunden zu Marketingzwecken und als Referenz auf der eigenen Website sowie in anderen Marketingmaterialien zu verwenden.

7. Grafik- und Web-Dienstleistungen

7.1. Grafik- und Web-Dienstleistungen, die im Rahmen der Zusammenarbeit erbracht werden, bleiben Eigentum der Marketing Agentur BoostMedia, es sei denn, es wird schriftlich etwas anderes vereinbart. 

7.2. Der Kunde erhält ein ausschließlich nationales Nutzungsrecht für die von BoostMedia erstellten Grafiken und Web-Dienstleistungen, das auf unbestimmte Dauer gewährt wird. Ein internationales Nutzungsrecht kann auf Wunsch des Kunden gesondert vereinbart werden, wobei zusätzliche Kosten anfallen können.

8. Weitergabe von Grafikdesign an andere Agenturen

8.1. Die Weitergabe von von der Marketing Agentur BoostMedia erstelltem Grafikdesign an andere Agenturen oder Dritte ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung der Marketing Agentur BoostMedia untersagt. Im Falle einer unberechtigten Weitergabe ist der Kunde verpflichtet, eine Vertragsstrafe in Höhe von bis zu 25.000 Euro zu zahlen.

9. Mitwirkungspflicht des Kunden

9.1. Der Kunde verpflichtet sich zur aktiven Mitwirkung bei der Durchführung der vereinbarten Leistungen. Dies umfasst insbesondere die rechtzeitige Bereitstellung aller für die Durchführung erforderlichen Informationen, Materialien und Zugangsberechtigungen.

9.2. Bei Verzögerungen oder Nichterfüllung dieser Mitwirkungspflicht durch den Kunden kann dies Auswirkungen auf die termingerechte Erbringung der Leistungen haben. BoostMedia übernimmt keine Verantwortung für solche Verzögerungen oder die Nichterfüllung der Leistungen, sofern sie auf die nicht rechtzeitige oder unvollständige Mitwirkung des Kunden zurückzuführen sind.

9.3. BoostMedia behält sich das Recht vor, zusätzliche Kosten oder Verzögerungen, die durch die Nichterfüllung der Mitwirkungspflicht des Kunden entstehen, dem Kunden in Rechnung zu stellen.

10. Fremdleistungen und Beauftragung Dritter

10.1. BoostMedia ist berechtigt, zur Erfüllung ihrer vertraglichen Verpflichtungen Fremdleistungen und Dritte (z.B. Subunternehmer, Freelancer) einzusetzen und zu beauftragen.

10.2. Die Auswahl und Beauftragung von Fremdleistungen und Dritten erfolgt nach eigenem Ermessen und im besten Interesse des Kunden, sofern keine abweichenden Vereinbarungen getroffen wurden.

11. Gewährleistung & Schadensersatz

11.1. Der Kunde hat allfällige Reklamationen unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von drei Tagen nach Leistungserbringung durch BoostMedia schriftlich geltend zu machen und zu begründen. Im Falle berechtigter und rechtzeitiger Reklamationen steht dem Kunden nur das Recht auf Verbesserung oder Austausch der Leistung durch BoostMedia zu.

11.2. Bei gerechtfertigter Mängelrüge werden die Mängel in angemessener Frist behoben, wobei der Kunde BoostMedia alle zur Untersuchung und Mängelbehebung erforderlichen Maßnahmen ermöglicht. BoostMedia ist berechtigt, die Verbesserung der Leistung zu verweigern, wenn diese unmöglich ist oder für BoostMedia mit einem unverhältnismäßig hohen Aufwand verbunden wäre.

11.3. Schadenersatzansprüche des Kunden, insbesondere wegen Verzugs, Unmöglichkeit der Leistung, positiver Forderungsverletzung, Verschuldens bei Vertragsabschluss, mangelhafter oder unvollständiger Leistung, Mängelfolgeschäden oder wegen unerlaubter Handlungen, sind ausgeschlossen, soweit sie nicht auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit von BoostMedia beruhen.

11.4. Jeder Schadenersatzanspruch kann nur innerhalb von sechs Monaten ab Kenntnis des Schadens geltend gemacht werden.

11.5. Schadenersatzansprüche sind der Höhe nach mit dem halben Auftragswert begrenzt.

12. Haftung

12.1. BoostMedia haftet für Schäden nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

12.2. Die Agentur haftet nicht für eine etwaige schlechtere Positionierung der Website bei Google oder gar Ausschluss der Webseite im Suchindex von Google oder anderen Suchmaschinen. Jedoch wird die Agentur stets ihr Bestes unternehmen, um dies bestmöglich zu verhindern.

12.3. Die Haftung für mittelbare Schäden, insbesondere entgangenen Gewinn oder Folgeschäden, ist ausgeschlossen.

13. Geheimhaltung

13.1. Die Vertragsparteien verpflichten sich zur Vertraulichkeit über alle vertraulichen Informationen und Geschäftsgeheimnisse, die im Rahmen der Vertragsdurchführung bekannt werden.

13.2. Sollte der Kunde gegen die Geheimhaltungsvereinbarung verstoßen, droht eine Vertragsstrafe in Höhe von bis zu 50.000 Euro.

14. Änderungen der AGB

14.1. BoostMedia behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit mit angemessener Ankündigungsfrist zu ändern. Die geänderten AGB werden dem Kunden per E-Mail oder auf andere geeignete Weise zur Verfügung gestellt.

15. Schlussbestimmungen

15.1. Es gilt das Recht der Vereinigten Arabischen Emiraten.

15.2. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag ist Dubai, Vereinigte Arabische Emirate.

15.3. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt.

Erhalten Sie eine kostenlose Erstberatung